10 — 23

Profit vor Nachhaltigkeit? Laut einer Randstad-Studie würden 60 Prozent der Unternehmen nachhaltige Initiativen hintanstellen, wenn die wirtschaftliche Situation schwächelt

Profit schluckt Nachhaltigkeit, wenn es ums Überleben des eigenen Unternehmens geht. So lassen sich die Ergebnisse einer aktuellen Randstad-Studie zusammenfassen, frei nach Peter F. Drucker („Culture eats strategy for breakfast“). Demnach würden 60 Prozent der global befragten Unternehmen nachhaltige Initiativen hintanstellen, wenn die wirtschaftliche Situation schwächelt — was in Zeiten einer (drohenden) Rezession bedeuten würde, dass ESG-Ambitionen an Relevanz verlören. Fakt ist aber auch: Immer mehr Unternehmen definieren und positionieren sich zu einem großen Teil über ESG. Umso wichtiger also ist es, dass diese (zukunftsweisenden) Aspekte nicht aus dem Blick geraten und fester Bestandteil der Unternehmensstrategie bleiben. Damit Profit und Nachhaltigkeit sich nicht ausschließen, sondern Hand in Hand gehen.

Mark your calendars: Im Rahmen unseres (neuen) hw.d experience lab findet am 7. und 8. November 2023 der Workshop „Sustainability Communication” zu genau diesen Themen statt. Workshop-Leiter ist Prof. Dr. Riccardo Wagner. Mehr dazu:

ExLab

Katharina Neumann

Katharina Neumann

Account Manager Communication

+ 49 89 20 25 75-22
Mail