10 — 23

Zurückhaltung bei digitalen Geschäftsberichten Nur 18 Prozent der DAX-, MDAX- und SDAX-Unternehmen veröffentlichen einen Full-HMTL-Report

Digital in die Zukunft? Nicht ganz: Das Online-Reporting stagniert. In der Schweiz erstellen aktuell zwei Drittel der in SMI und SMIM gelisteten Unternehmen einen digitalen Report. In Deutschland ist es nur die Hälfte — dabei zeigen sich deutliche Unterschiede bei der Unternehmensgröße. Die DAX40-Unternehmen ziehen mit der Schweiz gleich, im MDAX und SDAX setzen die Unternehmen weiterhin auf das klassische PDF. Eine „Brückentechnologie“.

Zwar wird die Gestaltung des PDF großzügiger und die Lesbarkeit (am Screen) besser, insgesamt aber bleibt Deutschland zurück — insbesondere bei der Realisierung von Full-HTML-Berichten. Die veröffentlichen lediglich 18 Prozent der DAX-, MDAX- und SDAX-Unternehmen. Zum Vergleich: In der Schweiz setzen 49 Prozent auf einen Full-HTML-Bericht. Diese und viele weitere Erkenntnisse finden sich in den „Reporting Perspektiven 2023“. Mehr dazu:

Reporting Perspektiven 

Wie verändert sich das Reporting? Welche Trends prägen die Berichterstattung? Gemeinsam mit unseren Partnern Center for Research in Financial Communication, mms solutions, NeidhartSchön, berichtsmanufaktur, WTS Advisory beschäftigen wir uns seit vier Jahren mit den wesentlichen Fragen rund ums Reporting. Wir forschen, sammeln Daten, erstellen daraus einen jährlichen Statusbericht und blicken voraus — mit unseren „Reporting Perspektiven“.

Katharina Neumann

Katharina Neumann

Account Manager Communication

+ 49 89 20 25 75-22
Mail